Buchungsbedingungen (AGBs)

1. Wird eine Ferienwohnung bestellt, zugesagt oder kurzfristig bereitgestellt, so ist ein Gastaufnahmevertreg zustande gekommen.

2. Der Abschluß des Gastaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner für die gesamte Dauer des Vertrages zur Erfüllung der gegenseitigen Verpflichtungen daraus.
a. Verpflichtung des Gastgeber ist es, die Ferienwohnung entsprechend der Bestellung bereitzuhalten.
b. Verpflichtung des Gastes ist es, den Preis für die Zeit (Dauer) der Bestellung der Ferienwohnung zu bezahlen.


3. Nimmt ein Gast die bestellte Ferienwohnung nicht in Anspruch, so bleibt er rechtlich verpflichtet, den Preis für die vereinbarte Leistung zu bezahlen, ohne daß es auf den Grund der Verhinderung ankommt. Dabei müssen die tatsächlichen Einsparungen des Betriebes abgesetzt werden.

 

4. Bis zu 30 Tage vor der Anreise kann der Gast kostenfrei stornieren. Der Gast zahlt im Falle einer Stornierung in den 30 Tagen vor der Anreise 90 % des Gesamtpreises, da die Einsparungen des Betriebes erfahrungsgemäß bei der Übernachtung in einer Ferienwohnung 10 % des vereinbarten Preises betragen.

5. Kann der Gastgeber die nicht in Anspruch genommene Ferienwohnung anderweitig vergeben, so entfällt die Verpflichtung des Gastes zur Bezahlung in Höhe der anderweitig erzielten Einnahmen für diesen Zeitraum.

 

6. Der Gast haftet für alle  von ihm verschuldete Schäden, auch gegenüber anderen Gästen. Jeder Gast verhält sich im Haus und im Außenbereich bitte so, wie er möchte, dass sich auch andere Gäste ihm gegenüber verhalten. Haus und Einrichtungen des Hauses bitte so behandeln, wie Sie wünschen, dass man auch mit Ihrem Eigentum umgeht.

6. Gerichtsstand ist der Betriebsstandort, da auch im Falle einer Nichtbeanspruchung der Ferienwohnung die Leistungen aus dem Gastaufnahmevertrag am Ort des Betriebes zu erbringen sind.

Freie Fewo suchen: