Für die Gäste, die die Mosel schon gut kennen und die, die sie noch besser kennenlernen möchten:

 

 

Metz, eine der schönsten Städte der Region.

Bischofssitz und Kaiserpfalz, Römer, Franken und Preußen - in Metz ist europäische Geschichte noch heute mit den Händen zu greifen. Die markanteste Sehenswürdigkeit ist die gotische Kathedrale St-Etienne. Dort in der 'Laterne Gottes' sind 6.500 m Glasfenster zu bewundern. Sie wurden von Künstlern der verschiedensten Epochen, u. a. Marc Chagall, gestaltet. Rund um die Kathedrale lebt das moderne Metz auf seinen Plätzen und den vielen kleinen Seitenstraßen. Ein beliebter Treffpunkt sind die Cafés am Place St-Jacques. Metz ist auch bekannt als 'grüne Stadt'. Zu diesem Ruf trägt die idyllische Lage an den Ufern von Mosel und Seille bei, aber auch zahlreiche Grünanlagen, z.B. rund um die ehemaligen Befestigungsbauten. Diese hatten Metz zwischen 1880 und 1890 den Ruf der größten Festung der Welt beschert

 

Und mit dem Saar-Lor-Kux-Ticket für € 34,- für 2 Personen ab Trier bequem mit dem Zug zu erreichen. Immer samstags und sonntags, Abfahrt Trier um 09:58 h, Ankunft Metz 11:25 h, Rückfahrt Metz 18:09 h, Ankunft Trier 19:32 h, ohne Umsteigen.

Parken können Sie im Parkhaus in der Ostallee 3-5, der Ausgang nach rechts führt direkt zum Bahnhof. Wenn Sie eine Bahncard haben, zahlen Sie nur € 5,- für den ganzen Tag!

 

Der besondere Ausflug im April!

Diesen Ausflug kann man nur am 2. Sonntag im April unternehmen:

Fahrt entlang der frühlingsblühenden Mosel nach Cochem, zum Fest des Weinbergspfirsich.

Unterwegs genießen Sie die rosa Blütenfülle, bevor Sie dann in Cochem Allerlei Leckeres aus Weinbergspfirsich probieren können!

Wenn Ostern auf das 2. Wochenende im April fällt, ist das Fest eine Woche später!

 


Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ferienhaus Schwaab-Scherr - Elke Schwaab

Anrufen

E-Mail

Anfahrt